DI Johannes Berger

DI Johannes Berger
Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung
johannes.berger@ecoaustria.ac.at
Mobil: +43-(0)664 88739624

Zurück zum Team 

Dipl.-Ing. Johannes Berger ist Leiter des Forschungsbereichs Arbeitsmarkt und Soziale Sicherung bei EcoAustria. Seine Forschungsschwerpunkte umfassen ökonomische Fragestellungen in den Bereichen Arbeitsmarkt, öffentliches Abgabensystem und Pensionen auf nationaler und internationaler Ebene.

Berger studierte Technische Mathematik mit Schwerpunkt Wirtschaftsmathematik an der Technischen Universität Wien, wo er 2004 zum Diplom-Ingenieur graduiert wurde. Von 2005 bis Ende 2011 war er als Forschungsassistent in der Angewandten Forschung am Institut für Höhere Studien (IHS) tätig. 

Johannes Berger entwickelte gemeinsam mit Ludwig Strohner das allgemeine dynamische Gleichgewichtsmodell PuMA („Public Policy Model for Austria and other countries“). Zuvor hatte er bereits das allgemeine Gleichgewichtsmodell TaxLab aufgebaut und entwickelte das Modell EU-LLM für die DG Employment, Social Affairs and Inclusion der Europäischen Kommission, das dort insbesondere für die Analyse im Bereich des Arbeitsmarktes und des öffentlichen Sektors verwendet wird.

Forschungsschwerpunkte

  • Arbeitsmarkt
  • Öffentliche Abgabensysteme
  • Pensionen
  • Soziale Sicherung