STUDIEN

Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung von E-Commerce in Österreich

Im Jahr 2020 haben Unternehmen in Österreich 30,2 Mrd. Euro ĂŒber Websites, Apps oder Online-MarktplĂ€tze umgesetzt – rund 80 Prozent mehr als noch 2016 (16,8 Mrd.). Im Zuge einer von Amazon beauftragten Studie hat EcoAustria die volkswirtschaftliche Bedeutung des Online-Handels in Österreich untersucht und damit in Verbindung stehende Wachstumsimpulse fĂŒr die heimische Wirtschaft beleuchtet.

Studie zur volkswirtschaftlichen Bedeutung von E-Commerce in Österreich Read More »

Die volkswirtschaftliche Wirkung von Arbeitszeitverkürzungen in Österreich

Durch eine steigende Arbeitslosigkeit und die Ausweitung der Kurzarbeit in Zeiten der COVID-19-Krise ist die Zielvorstellung einer Vier-Tage-Woche immer deutlicher in den Fokus geraten. EcoAustria hat die volkswirtschaftliche Wirkung einer solchen ArbeitszeitverkĂŒrzung fĂŒr Österreich analysiert und ausgewertet.

Die volkswirtschaftliche Wirkung von Arbeitszeitverkürzungen in Österreich Read More »

Ukraine-Russland-Krise und ihre Folgen

Der Einmarsch russischer Truppen in der Ukraine hat weitreichende politische und wirtschaftliche Konsequenzen. Die Krise zeigt auch die AbhÀngigkeit der europÀischen Wirtschaft von Rohstoffen aus dieser Region. In dieser Kurzstudie wird der Frage nachgegangen, welche Auswirkungen mit einem markanten Erdgaspreisanstieg und einem Aussetzen von Exporten nach Russland und der Ukraine verbunden sind.

Ukraine-Russland-Krise und ihre Folgen Read More »

Volkswirtschaftliche und fiskalische Effekte der ökosozialen Steuerreform

Das Wirtschaftsforschungsinstitut EcoAustria hat eine Studie zu den volkswirtschaftlichen und fiskalischen Effekten der Steuerreform finalisiert, die vor allem zwei Ziele verfolgt: Die CO2-Bepreisung und eine Reduzierung der Abgabenbelastung in Österreich.

Volkswirtschaftliche und fiskalische Effekte der ökosozialen Steuerreform Read More »

Wirtschaftspolitische Maßnahmen gegen durch ArbeitskrĂ€ftemangel bedingte wirtschaftliche Wachstumshemmnisse

Im August 2021 lag die Zahl der Arbeitslosen in Österreich bei 286.277, und damit erstmals seit Beginn der Corona-Krise unter Vorkrisen-Niveau. Die Zahl der langzeitarbeitslosen Menschen ist aber dennoch stark angestiegen und geht aktuell nur langsam wieder zurĂŒck. Gleichzeitig ist seit lĂ€ngerem ein kontinuierlicher Anstieg der Zahl der offenen Stellen zu beobachten.

Wirtschaftspolitische Maßnahmen gegen durch ArbeitskrĂ€ftemangel bedingte wirtschaftliche Wachstumshemmnisse Read More »

Gesamtwirtschaftlicher Nutzen des Ausbaus der Kinderbetreuung

In der Analyse wird eine AbschĂ€tzung der Mehrkosten, die mit einer Ausweitung der Kinderbetreuung verbunden wĂ€ren, vorgenommen. Simuliert wird die Erhöhung der Betreuungsquote bei unter DreijĂ€hrigen im Umfang der Erreichung der Barcelona-Zielmarke von 33 Prozent bzw. um 10 bzw. 20 Prozentpunkte …

Gesamtwirtschaftlicher Nutzen des Ausbaus der Kinderbetreuung Read More »

Österreichs Abgabenbelastung von Einkommen im Zeitverlauf

EcoAustria hat im Auftrag der Wirtschaftskammer Wien die Entwicklung der lohnbezogenen Abgaben in Österreich seit dem Jahr 1976 untersucht. Die Berechnungen verdeutlichen, dass sich die zu leistenden Abgaben fĂŒr alle betrachteten Einkommenshöhen deutlich erhöht haben.

Österreichs Abgabenbelastung von Einkommen im Zeitverlauf Read More »